Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles zur
 Bienengesundheit!

Der Winter ist da!  

Kurz und bündig

  • Diese Jahreszeit beginnt mit dem Nadelfall der Lärche (alternativ Blattfall der Stieleiche).
  • Allgemein herrscht Ruhe in der Vegetation.
  • Die Wintertraube wird nun sehr kompakt. 
  • Die Brutaufzucht geht weiter zurück und wird vorübergehend eingestellt. 
  • Wenn notwendig steht die Winter-behandlung der Varroa-Virus-Infektion an. 
  • In kurzen Perioden über 10°C kann es zu Reinigungsflügen kommen.

    (Diese Übersicht stammt aus unserem neuen Buch "Das Bienenjahr", die Einzelheiten, das weitere Vor-gehen und vieles mehr können Sie dort nachlesen.)

Nach dem ersten Frost blühen keine Pflanzen mehr. 

Aber Achtung!: 3 Wochen nach den ersten Frostnächten sind die Völker ganz oder nahezu brutfrei. Auf unserem Bienenstand  im Schwarzwald war es  (2021) der 9. November. Wir werden also nach einem Brut-Check Ende November gegen die Varroamilbe mit Oxalsäure behandeln. Wenig Restbrut hat kaum Einfluss auf den Erfolg der Behandlung. Nur die Völker behandeln, bei denen mehr als 2 Milben in 4 Tagen fallen (1/2 Milbe pro Tag).

Achtung beim  Anbringen des Mäuseschutzes: Man darf keine einsperren! Die Völker wenn notwendig vor Vögeln und größeren Tieren wie Bären  schützen. Sonst sollte man mit den Winterarbeiten anfangen bzw. die fortsetzen.

 

Phänologischer Kalender
Aktuelle Jahreszeit in der Phänologischen Uhr. Hier>>

Amerikanische Faulbrut
Sperrgebiete der Amerikanischen Faulbrut in den Bundesländern!  Hier>>

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.

Dr. Wolfgang Ritter befasst sich als Biologe wissenschaftlich und praktisch mit der Gesundheit und Haltung von Honigbienen. In verschiedenen Funktionen arbeitete er fast überall auf der Welt mit Bienen für die Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE/Paris) und der für Bienenhaltung (Apimondia/Rom) sowie im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit für EU, FAO, GIZ  und andere. An der Universität Kassel lehrte er ökologische Bienenhaltung.  Des Weiteren ist er Autor mehrerer Bücher und seit  40 Jahren praktischer Bio-Imker.  Heute arbeitet er unter anderem für bees for the world (www.beesfortheworld.de).
BEES for the World.

Zurück<<

Impressum:
www.bienengesundheit.info

Dr. Wolfgang Ritter
Kartäuserstraße 53B,  79102 Freiburg